Zemag RDK 25 RDK 250 RDK 280 RDK 300 RDK 400 RDK 500 RDK630 RDK 580 Dier65 RDK160/200 RDK1600

Endmontage

Modelle

Technische Daten

Raupendrehkran RDK 630, 630-1
Durch den Einsatz hochfester Baustähle im Auslegersystem wurde gegenüber dem RDK 500-1 die Tragfähigkeitserhöhung auf 63 t möglich.

Der Einsatz eines elektronischen Überlastprozessor M1609 von Meßelektronik Dresden und das elektronisch geregelte hydraulische Drehwerk eröffneten weitere Reserven.

  

 

   

  bei Fahrerprobungen und Leistungsmessungen

 

 

 

RDK 630 und 630-1 bei Werkserprobungen 1987 und 1988

 

Auszeichnung des RDK 630-1

auf der Leipziger Frühjahrs-Messe 1990

Im Hintergrund bzw. daneben RDK 200

 

 

Tiefladertransport des letzten RDK 630-1

         RDK 630  auf Baustelle in Rußland 2014, auf russisches Lastmomentbegrenzer-System umgebaut  

           

RDK 630 Nr. 5142 in Rumänien 2017 zum "Rosten" freigegeben